Christina Thielemann (M.Sc.)

Ziel meiner therapeutischen Arbeit ist es, ein tiefgehendes Verständnis für Ihre Symptomatik zu entwickeln und gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, was zur Entstehung und Aufrechterhaltung Ihrer Probleme beigetragen hat. Grundlage dafür ist eine stets transparente, vertrauensvolle und wertschätzende Arbeitsatmosphäre. Darauf aufbauend entwickeln wir einen wissenschaftlich fundierten Therapieplan, der Ihre Ressourcen, Wünsche und Stärken berücksichtigt. Dadurch können individuelle Lösungsmöglichkeiten und Bewältigungsstrategien kennengelernt und das Vertrauen in die eigenen Fertigkeiten gestärkt werden. Ich freue mich darauf, Sie auf diesem Weg zu mehr Selbstbestimmtheit und Lebensqualität zu begleiten.

Meine therapeutischen Schwerpunkte liegen in der Verhaltenstherapie von Menschen mit Depression, Angststörungen, Anpassungsstörungen, Schlafstörungen und Alpträumen.

Abrechnungsmöglichkeiten der Psychotherapie: Private Krankenversicherungen, Beihilfen (für Beamte), Selbstzahler.

Seit 2022
Angestellte Psychologische Psychotherapeutin im Zentrum für Psychotherapie Wiesbaden Prof. Dr. Frank Petrak MVZ GmbH

2022
Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Zusatzqualifikation Fachkunde für Gruppentherapie

2017 – 2019
Tätigkeit als Psychotherapeutin in Ausbildung im Klinikum Nürnberg Nord

2017 – 2022
Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie am Institut für Verhaltenstherapie, Verhaltensmedizin und Sexuologie Fürth (IVS)

2016 – 2017
Studentische Mitarbeiterin Team CoMeD am Psychosomatischen Institut des Universitätsklinikums Düsseldorf

2015 – 2017
Master-Studium der Psychologie an der Heinrich Heine-Universität in Düsseldorf
Abschluss M. Sc. Psychologie

2014 – 2015
Studentische Mitarbeiterin in der Psychologischen Diagnostik der Neuropädiatrie des Universitätsklinikums Frankfurt am Main

2012 – 2015
Bachelor-Studium der Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Abschluss B.Sc. Psychologie