Dipl.-Psych. Roberta Voronova

Als Ausgangspunkt einer hilfreichen Therapie steht für mich die Gestaltung einer wertschätzenden, transparenten und vertrauensvollen therapeutischen Beziehung. In der Anfangsphase der Behandlung helfe ich Ihnen, Ihre persönlichen Ziele zu definieren und zu verstehen, warum Sie diese bisher nicht erreichen konnten. Darauf aufbauend, wird ein für Sie passender und wissenschaftlich fundierter Therapieplan erarbeitet. Dabei ist mir wichtig, dass mein Vorgehen für Sie nachvollziehbar ist und Entscheidungen hierüber gemeinsam getroffen werden. Bei der Erarbeitung und Umsetzung neuer Lösungswege berücksichtige ich Ihre zur Verfügung stehenden Ressourcen und Stärken und achte darauf, dass möglichst langfristige und nachhaltige Therapieerfolge erreicht werden.

Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in der therapeutischen Behandlung von Angst- und depressiven Störungen, AD(H)S im Erwachsenenalter, Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen und Anpassungsstörungen nach belastenden Lebensereignissen.

Abrechnungsmöglichkeiten der Psychotherapie: Private Krankenversicherungen, Beihilfen (für Beamte) und Selbstzahler. Voraussichtlich ab April 2020 auch alle gesetzlichen Krankenkassen (Kassenzulassung).

Seit 2019
Angestellte Psychologische Psychotherapeutin in der Vertragspsychotherapeutischen Praxis Prof. Dr. Petrak im Zentrum für Psychotherapie Wiesbaden

2019
Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

2016 – 2019
Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie in der Akutabteilung der Luisenklinik, Bad Dürrheim

2008 – 2015 
Psychologiestudium an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz mit dem Abschluss “Diplom Psychologin”